C01 - Elektrische Stimulation der Osseoinduktion unter Verwendung alloplastischer Rekonstruktionsplatten nach Segmentresektion des Unterkiefers

Zusammenfassung des Arbeitsprogramms

Dieses Projekt konzentriert sich auf die Regeneration von größeren Defekten des knöchernen Unterkiefers durch elektrische Stimulation. Die elektrische Stimulation stellt eine Möglichkeit dar, den fehlenden Knochen ohne die Notwendigkeit einer Knochentransplantation zu regenerieren. Im ersten Teil des Projektes werden elektrisch aktive Komponenten eines maßgeschneiderten Rekonstruktionssystems in vitro mit osteogenen Stammzellen getestet. Anschließend wird eine implantierbare Vorrichtung zur endogenen Stimulation in Kombination mit einem mandibulären Rekonstruktionsplattensystem zusammen mit osteogenen Stammzellen verwendet, um einen nicht selbst-regenerierenden Defekt bei Minischweinen zu überbrücken. Unseres Wissens ist dies die erste Studie zur in vitro- und in vivo-Bewertung eines elektrischen Stimulationssystems zur Regeneration größerer Knochendefekte.

Kooperation mit anderen Teilprojekten

A02 / B02 / B03 / B05 / C02

Publikationen

Hendrikje Raben, Peer W. Kämmerer, Rainer Bader and Ursula van Rienen: Establishment of a Numerical Model to Design an Electro-Stimulating System for a Porcine Mandibular Critical Size Defect. Applied Sciences, volume 9(10), May 2019. ISSN 2076-3417. doi.org/10.3390/app9102160

Josefine Ziebart, Siyuan Fan, Christian Schulze, Peer W. Kämmerer, Rainer Bader and Anika Jonitz-Heincke: Effects of interfacial micromotions on vitality and differentiation of human osteoblasts. Bone & Joint Research, volume 7 (2): pages 187-195, February 2018. doi.org/10.1302/2046-3758.72.bjr-2017-0228.r1

Ursula van Rienen, Ulf Zimmermann, Hendrikje Raben and Peer W.Kämmerer: Preliminary Numerical Study on Electrical Stimulation at Alloplastic Reconstruction Plates of the Mandible. In Scientific Computing in Electrical Engineering, pages 3-11. Springer International Publishing, April 2018. doi.org/10.1007/978-3-319-75538-0_1

Martin Heller, Vinay V. Kumar, Andreas Pabst, Jürgen Brieger, Bilal Al-Nawas and Peer W. Kämmerer: Osseous response on linear and cyclic RGD-peptides immobilized on titanium surfaces in vitro and in vivo. Journal of Biomedical Materials Research Part A, volume 106 (2): pages 419-427, October 2017. doi.org/10.1002/jbm.a.36255

Peer W. Kämmerer, Malte Scholz, Maria Baudisch, Jan Liese, Katharina Wegner, Bernhard Frerich and Hermann Lang: Guided Bone Regeneration Using Collagen Scaffolds, Growth Factors, and Periodontal Ligament Stem Cells for Treatment of Peri-Implant Bone Defects. In Vivo Stem Cells International, volume 2017: pages 1-9, August 2017. doi.org/10.1155/2017/3548435

Hendrikje Raben, Christian Schmidt, Karthik Sridhar, Peer W. Kämmerer and Ursula van Rienen: Numerical design studies on a novel electrostimulative osteosynthesis system for the mandible. Current Directions in Biomedical Engineering, volume 3 (2): January 2017. doi.org/10.1515/cdbme-2017-0128

Projektleitung

PD Dr. med. habil. Dr. dent. Peer W. Kämmerer
E-Mail
Tel.: +49 6131 17 5458

Assoziierte Mitarbeitende

Dr. Dr. Michael Dau

Mitarbeitende mit Stipendium

Iliana Mechkarova