Neuigkeiten 2020

18. Mai 2020:  Zum 1. Mai 2020 wurde Herr Dr.-Ing. Simon Adrian zum Juniorprofessor mit Tenure Track für „Numerische Simulationsmethoden in der Theoretischen Elektrotechnik“ an der Fakultät für Informatik und Elektrotechnik ernannt. Mit dieser Juniorprofessur unterstützt die Universität Rostock den SFB 1270 ELAINE, in welchem Herr Jun.-Prof. Adrian ein neues Teilprojekt in Zusammenhang mit der Tiefen Hirnstimulation leiten wird, in dem er mit anderen Projektleitenden sowohl aus der Elektrotechnik als auch der Medizin eng zusammenarbeiten und seine wissenschaftliche Expertise einbringen wird. Herr Jun.-Prof. Adrian erlangte seinen Abschluss als Master of Science in „Electrical and Computer Engineering“ vom Georgia Institute of Technology (Atlanta, USA) und als Diplom-Ingenieur in Elektrotechnik und Informationstechnik an der TU München. Anschließend begann er im Rahmen eines binationalen Promotionsverfahren an der TU München und der französischen Ingenieurschule IMT Atlantique (Brest, Frankreich) seine Forschung zum Thema „Rapidly Converging Boundary Integral Equation Solvers in Computational Electromagnetics”. Seine Dissertation schloss er 2018 mit Auszeichnung ab. Während seiner Promotion war er zunächst wissenschaftlicher Mitarbeiter und dann Akademischer Rat auf Zeit am Lehrstuhl für Hochfrequenztechnik von Prof. Dr.-Ing. Thomas Eibert. Seine Forschung umfasste die Entwicklung von Algorithmen zur Stabilisierung von Integralgleichungsverfahren für elektromagnetische Strahlungs- und Streuprobleme mit Anwendungen in der Mikrowellen- und Antennentechnik, der elektromagnetischen Verträglichkeit und der Elektroenzephalographie. Nach seiner Promotion sammelte er weitere internationale Erfahrung als Postdoc und Visiting Professor an der Politecnico di Torino in Turin. Zuletzt war er als Entwicklungsingenieur bei der Infineon Technologies AG in Neubiberg tätig.

14. Mai 2020: Aufgrund der aktuellen Situation zur Ausbreitung von COVID-19 experimentieren wir mit unterschiedlichen Formaten für unser ELAINE Qualifikationsprogramm und unsere internen Kommunikationskanäle. So fand der Gastvortrag von Prof. Dr. Dagmar Waltemath im Rahmen der IRTG Lecture Series am 13. Mai 2020 in einem fast menschenleeren Seminarraum statt. 45 ELAINEs und Gäste nahmen online an der Vorlesung und Diskussion teil. Dankeschön, Frau Professor Waltemath!

09. März 2020: Der Sonderforschungsbereich 1270 ELAINE läd vom 28. bis zum 30.09.2020 zur 3-tägigen Konferenz ELAINE 2020 an der Universität Rostock ein. ELAINE 2020 soll der wachsenden Gemeinschaft von Forscher*innen, Ingenieur*innen und Mediziner*innen auf dem Gebiet der elektrisch aktiven Implantate mit dem Schwerpunkt Hirn-, Knochen- und Knorpelstimulation eine Plattform für den interdisziplinären, wissenschaftlichen Austausch und die Vernetzung von Expert*innen und Nachwuchswissenschaftler*innen bieten. Wir laden Sie herzlich zur Teilnahme und Einreichung eines Abstracts für einen Vortrag oder eine Poster-Präsentation ein. Die Themen umfassen alle Aspekte der therapeutischen und regenerativen elektrischen Stimulation und der Implantatentwicklung für die Knochen-, Knorpel- und Tiefenhirnstimulation - von Multiskalen-Modellierung und Simulation, den Zell- und Gewebemechanismen in vitro und in vivo bis hin zu Energiegewinnung und elektrisch leitfähigen sowie piezoaktiven Materialien. Auf der Konferenz ELAINE 2020 wollen wir die neuesten Errungenschaften und Fortschritte auf dem Gebiet der elektrisch aktiven Implantate in Form von Invited Lectures, ausgewählten Vorträgen aus den eingereichten Abstracts und Postersessions diskutieren. Wir ermutigen junge Wissenschaftler*innen ausdrücklich, Beiträge zu leisten und ihre Arbeiten einzureichen. Mehr Informationen zur Online-Registrierung, Abstract-Einreichung, dem Veranstaltungsort sowie dem vorläufigen Programm finden Sie hier.

05. März 2020: Auch in diesem Jahr möchte sich unser Sonderforschungsbereich 1270 ELAINE wieder mit verschiedenen Aktionen der Öffentlichkeit präsentieren. Nachdem wir im letzten Jahr schon erfolgreich am Girls' Day unter dem Motto "ELAINE und ICH – Forschung zu Elektrisch Aktiven Implantaten" teilgenommen haben, wird es in diesem Jahr auch eine Aktion für den Boys' Day geben. Wir freuen uns über das große Interesse, da die Plätze für den Boys' Day bereits ausgebucht sind. Alle interessierten Mädchen sind natürlich herzlich eingeladen sich noch für den Girls' Day 2020 anzumelden. Unsere Wissenschaftler*innen haben auch in diesem Jahr ein abwechslungsreiches Programm für euch vorbereitet. Der Girls' Day und der Boys' Day sind bundesweite Kampagnen zur Berufsorientierung und finden in diesem Jahr am Donnerstag, den 26. März 2020 statt. Auch an der jährlich stattfindenden Langen Nacht der Wissenschaften in Rostock werden wieder verschiedene Wissenschaftler*innen des SFB 1270 ELAINE teilnehmen. Am 23. April 2020 werdet ihr uns in der Zeit von 18:00 - 22:00 Uhr im Institut für Elektrotechnik in der Albert-Einstein-Straße 2 im Raum Ex 07 finden. Dort wird euch anhand von Postern, Simulationsvideos und verschiedenen Modellen ein Einblick in die aktuelle Forschung unseres Sonderforschungsbereiches gegeben.
♦♦♦ UPDATE - 16. März 2020: Aufgrund der aktuellen Situation zur Ausbreitung des Coronavirus wurden der Girls' Day und der Boys' Day für 2020 bundesweit abgesagt! ♦♦♦

♦♦♦ UPDATE - 16. März 2020: Aufgrund der aktuellen Situation zur Ausbreitung des Coronavirus wird die Lange Nacht der Wissenschaften auf einen späteren Termin verschoben! ♦♦♦

02. März 2020: Frau Dr. Mareike Fauser von der Klinik und Poliklinik für Neurologie der Universitätsmedizin Rostock wird ihre Rotationsstelle in unserem SFB 1270 ELAINE um weitere 6 Monate verlängern. Dank der finanziellen Unterstützung der Universitätsmedizin Rostock wird sie bis Ende August zum Thema "Optimization of rodent DBS: application of a fully-implantable DBS stimulator in rats" forschen.

26. Februar 2020: Das Mare Balticum Fellowship Programm der Universität Rostock ermöglicht Gastaufenthalte von nationalen und internationalen Wissenschaftler*innen zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchs und der Stärkung der Interdisziplinarität. Prof. van Rienen (Sprecherin des SFB 1270 ELAINE) hat für dieses Jahr einen Bewilligungsbescheid für ein gemeinsames Vorhaben mit Prof. Dr.-Ing. Bojana Rosic von der Universität Twente (Fakultät für Ingenieurtechnik) erhalten. Vom 01.09.2020 bis zum 01.11.2020 wird Frau Prof. Rosic, die im November 2019 auch schon Teil unserer Vortragsreihe "Frauen in Naturwissenschaften und (Bio-)Ingenieurwissenschaften" war, ihren Gastaufenthalt in Rostock verbringen. Während dieser Zeit wird sie verschiedene Veranstaltungen für den wissenschaftlichen Nachwuchs in Form von Vorlesungen und Seminaren zu den Themen Machine Learning und Uncertainty Quantification geben sowie eine Forschungskooperation vorbereiten.
♦♦♦ UPDATE - 27. Mai 2020: Aufgrund der aktuellen Situation zum Coronavirus verschiebt sich der Gastaufenthalt von Frau Prof. Rosic auf derzeit unbestimmte Zeit! ♦♦♦

23. Januar 2020: Die jährliche Mitgliederversammlung des Integrierten Graduiertenkollegs (Integrated Research Training Group - IRTG) fand am Mittwoch, den 22.01.2020 statt. Neben einer Auswertung der Aktivitäten des vergangenen Jahres und dem Ausblick auf geplante Veranstaltungen und Inhalte diesen Jahres, stand vor allem die Wahl der IRTG-Mitglieder-Vertretung im Mittelpunkt. Die neu gewählten Vertreter*innen sind: Thomas Distler (B03), Simone Krüger (C02) und Julius Zimmermann (A02). Wir bedanken uns für ihre Bereitschaft, die Interessen der Promovierenden und Post-Docs, für ein Jahr im SFB 1270 ELAINE zu vertreten.

15. Januar 2020: Am Dienstag, den 14.01.2020, besuchte die Staatssekretärin des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern Frau Susanne Bowen den SFB 1270 ELAINE. Nach einer allgemeinen Einführung zu Sonderforschungsbereichen und der Vorstellung des ELAINE-Projektes durch unsere Sprecherin Prof. Ursula van Rienen (A02) folgte eine inhaltliche Vorstellung der Forschung zu den Themen Tiefe Hirnstimulation und Elektrische Stimulation von Knochen und Knorpel. Zur Tiefen Hirnstimulation erklärten Prof. Alexander Storch (C04) und Prof. Rüdiger Köhling (C03) die neurologischen und physiologischen Grundlagen. Prof. Dirk Timmermann (B03) stellte die technischen Herausforderungen dar und präsentierte den in seiner Arbeitsgruppe entwickelten Neurostimulator. Die Elektrische Stimulation von Knochen und Knorpel wurde von Prof. Rainer Bader (C02) vorgestellt. Dabei ging er neben den klinischen Herausforderungen der Knorpelregeneration auch auf verschiedene Beispiele von Knochendefekten aus der Praxis ein. Neben den theoretischen Einblicken konnte Frau Bowen auch die praktische Arbeit des SFBs kennenlernen: Konstantin Butenko (A02) erläuterte ein neu entwickeltes Simulationstool zur Tiefen Hirnstimulation und zeigte einige Simulationsergebnisse. Simone Krüger (C02) und Dr. Anika Jonitz-Heincke führten durch das ELAINE-Labor im Forschungsbau Leben, Licht & Materie (LLM). Wir bedanken uns bei Frau Bowen für Ihr großes Interesse an unserem Sonderforschungsbereich und die anregende Diskussion.

SFB 1270 ELAINE in sozialen Medien

Twitter
Researchgate
Prof. Dr. Dagmar Waltemath bei unserem ersten Online-Kolloquium des IRTG
Der SFB 1270 ELAINE wird auch in diesem Jahr an der Langen Nacht der Wissenschaften in Rostock teilnehmen
Besuch der Staatssekretärin des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern Frau Susanne Bowen