Projektnummer

B05

Projekttitel

Bewertung der mechanischen Zuverlässigkeit von porösen funktional gradierten Implantatstrukturen durch lokale Schädigungsansätze

Externe Webseite des Teilprojektes

Bewertung der mechanischen Zuverlässigkeit

Mitarbeiterin

M.Sc. Wiebke Radlof

Institution

Lehrstuhl für Strukturmechanik; Rostock

Zusammenfassung des Arbeitsprogramms

Das Ziel des Projekts besteht in der Bewertung der mechanischen Zuverlässigkeit elektrisch aktiver Implantate hinsichtlich der Grenztragfähigkeit und der Ermüdungsfestigkeit. Auf Basis experimenteller, analytischer und numerischer Untersuchungen werden dazu die Versagens- und Schädigungsmechanismen poröser und funktional gradierter grundlegender Strukturen, die additiv gefertigt werden, identifiziert. Über den Stand der aktuellen Literatur hinaus steht dabei das lokale Versagensverhalten bei verschiedenen Lastbedingungen im Mittelpunkt der Untersuchungen, um daraus geometrie-unabhängige Konzepte für eine fundierte Vorhersage des Strukturverhaltens ableiten und die Topologie der Strukturen mechanisch optimieren zu können.

Bild ELAINE Projekt 05